Partner bearbeiten

Aus ediware
Version vom 22. Juni 2021, 15:37 Uhr von Bianca (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Partner bearbeiten.png

Angelegte Partner können hier weiter bearbeitet werden:

  • Interne Empfängerbezeichnung: Sofern in der ediwareBOX die EDI-Konvertierung freischaltet ist, kann über dieses Feld eine sprechende Adresszuordnung zur ASCII-Datei (Kennzeichen 00E) definiert werden
  • lokale URL / Postfach URL: Verfügt dieser Partner über eine externe Adresse, die z.B. in einem internen Netzwerk liegt, kann hier zusätzlich die interne IP-Adresse dieses Partners verwendet werden.
  • Betreff: Hinterlegung eines Standard-Betreffs, der bei jeder Übertragung verwendet wird
  • Ausgabeformat: Hier kann vorbestimmt werden welches EDI-Ausgabeformat der Partner bevorzugt und ob es sich um EDI-Testdaten handelt
  • Digitale Signatur – Festlegung des Signatur Algorithmus
  • Nachrichtenverschlüsselung – Festlegung des Verschlüsselungsalgorithmus
  • Standardmäßig wird das eingebettete Dokument in der AS2-Nachricht als Textdatei gekennzeichnet. Einige Empfänger verlangen allerdings einen speziellen Dokumentenbezeichner, z.B. application/EDIFACT oder application/xml. Dieser spezielle Dokumententyp kann an dieser Stelle hinterlegt werden.
  • HTTP Authentifizierung: Für eine gesicherte HTTP/HTTPS-Verbindung zu der ein Login verlangt wird, werden die Einstellungen in den Feldern Benutzername und Passwort hinterlegt.
  • SSL-Zertifikat: Das zugehörige SSL-Zertifikat (für eine HTTPS-Verbindung) wird in das ediwareBOX-Unterverzeichnis certs kopiert. Der Zertifikatsname wird anschließend in diesem Feld hinterlegt.


Datenbetrachter